Santeri Tuori: Time Is No Longer Round

Ein wirklich schönes Buch. Ich habe mich sehr gefreut, es vor ein paar Tagen geschenkt bekommen zu haben. Schon der Einband fühlt sich gut an: raues Leinen.

Tuori gehört zur Helsinki School of Photography und war im Frühjahr diesen Jahres in der tollen Ausstellung in der Lübecker Kunsthalle St. Annen vertreten. Ich war insgesamt dreimal in der Ausstellung und habe jeweils eine ganze Weile vor einem großformatigen Wolkenbild Tuoris verbracht.

In diesem Buch sind Baum- und Wolkenbilder enthalten, meistens Mehrfachbelichtungen, die ein undurchdringliches Wirrwarr bilden. Ich kann mich herrlich in diesen Bildern verlieren. Es fühlt sich ein bisschen an, wie auf einer Wiese zu liegen und in den Himmel zu sehen und die Wolken, bzw. Äste zu beobachten. Alles andere fällt weg und es ist Frieden.

Das ist eine schrecklich unbefriedigende Buchbesprechung. Aber gerade darum geht es wohl gerade: Bemerken, dass mein Vokabular nicht reicht. Neue Lernaufgabe.

Santeri Tuori: Time Is No Longer Round

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.